#4 (Selbst-) Ablehnung – Resonanz- und Spiegelgesetze

„Selbst“ ist in Klammern geschrieben, da es nicht immer zwangsweise heißen muss, dass man sich komplett selbst ablehnt. Manche Menschen haben etwas in sich, was sie unterdrücken möchten – sei es was vermeintlich „schlechtes“ oder „gutes“. Meist schätzt die Person aber dieses Unterdrückte falsch ein und stuft es eben als etwas schlechtes ab, das versteckt gehört, weil sie es hasst oder einfach nur nicht mag. Also gehen wir in diesem Beitrag auf die Ablehnung allgemein ein, welche von einem kleinen körperlichen Makel, über unliebsame Charaktereigenschaften, bis hin zum kompletten Selbst beleuchtet wird. ERINNERUNG: Um weiterzulesen, solltest du vorher unbedingt Einführung in die Welt der Resonanz- und Spiegelgesetze lesen, damit du weißt, dass alles was nun kommt, keine Norm ist. Ich kann hier nur einen kleinen Teil ansprechen, dabei gibt es das Thema in viel mehr Facetten und Ausführungen. Es dient lediglich zur Selbstüberprüfung. Wenn es Fragen hierzu gibt, kannst du…